476

Zeit für einen Rückblick!

Das Achimer Kreisblatt schrieb:Das Ambiente könnte schöner kaum sein: Das Heimathausgelände am Triften ist Schauplatz des neuen Oytener Wochenmarktes, der am 2. Juni Premiere feiert und ab dann jeden Donnerstag von 14.30 bis 18.30 Uhr stattfindet.“ Und es ist mehr als nur ein Markt. Natürlich bietet er Fleisch, Wurst, Fisch, Käse, Obst, Gemüse, Honig, Brot, orientalischen Leckereien, Schmalzkuchen, Textilien, Geschenkartikel, handgemachte Seife, Tee und neuerdings auch einem Unverpackt-Wagen. Darüber hinaus wurde in den warumen Monaten auch zB. oft eine Hüpfburg für die ganz Kleinen aufgebaut. Bei Kaffee, Wein, Bratwurst oder Flammkuchen kommen die Größeren nach dem Einkauf oder auch einfach nach der Arbeit zusammen. Ich biete immer wieder meine Sprechstunde auf dem Markt an. Wir hatten schon eine Fundräder-Versteigerung und bieten auch den Fördervereinen Stände, um für ihre Vereine Erlöse zu erzielen. Die Alpakas waren schon mehrmals da und sind immer eine so niedliche Bereicherung für den Markt. Von September bis Oktober gab es bei gutem Wetter auch Live-Musik! Die Polizei, das DRK, die KleVer hatten schon gut besuchte Infostände. Und das Kartoffelpufferfest Ende September war großartig – viele Menschen in Schürzen bereiteten viele Kartoffelpuffer zu und verkauften sie für eien guten Zweck. Mit dieser Aktion haben wir die Achimer Tafel unterstützt!

Unser nimmermüder Marktmeister Manfred Masanek hat noch viele Ideen und ist immer auf der Suche nach weiteren interessanten Marktbeschickern für unseren Wochenmarkt.

Dieser Wochenmarkt hat uns gefehlt! Er bringt uns zusammen, ermöglicht uns ein bewusstes Einkaufen qualitativ hochwertiger Produkte in besonderer Atmosphäre und wenn Sie es zulassen, entstresst er Sie für eine kurze Zeit. Solange Sie kommen und kaufen, kommen auch die Händler. Also bis demnächst, donnerstags im Rathauspark – wir freuen uns auf Sie.